Mittwoch, 13. September 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Fallstudien, Presse Veröffentlichung

KITO EUROPE rüstet SCS Werkzeug- & Vorrichtungsbau mit einer neuen Krananlage aus und unterstützt damit die reibungslosen Fertigungsprozesse im Betrieb

Aktuell stehen alle Unternehmen der Elektronikfertigung vor den gleichen Herausforderungen: Es werden immer mehr und immer komplexere Bauteile gefordert. Die Anzahlen unterschiedlicher Bauelemente einer Baugruppe steigen. Und die Timings werden so knapp, dass sie kaum zu erfüllen sind. Die Branche muss sich deshalb auf mittelständische Zulieferer verlassen, die Vorrichtungen mit hoher Präzision herstellen und zielgerecht liefern. Die Firma SCS GmbH Werkzeug- & Vorrichtungsbau ist so ein verlässlicher Pfeiler der Branche. Sowohl für die Elektronikfertigung als auch für andere Fertigungsprozesse entwickelt und liefert das Unternehmen aus Viersen qualitativ hochwertige Betriebsmittel. Für einen reibungslosen Ablauf in der eigenen Produktion sorgt ein fest installierter KITO Schwenkkran mit einem KITO EQ Elektrokettenzug, der die Werkstücke sicher und präzise positioniert.

Komplexität und Können
Diese beiden Konstanten benötigt es, um in der Entwicklung und Herstellung von Betriebsmitteln zu bestehen. Denn nur, wer komplex denken und planen kann, ist mit der Produktion komplexer Bauteile richtig beauftragt. Die Firma SCS GmbH Werkzeug- & Vorrichtungsbau aus Viersen behauptet sich schon über ein Vierteljahrhundert auf diesem Markt im Bereich Werkzeuge, Vorrichtungen und Sondermaschinen. Der Mittelständler bietet Lohnfertigung sowie die Entwicklung und Konstruktion von Vorrichtungen für die Elektronikfertigung an. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein einzelnes Werkstück oder um eine Serienproduktion handelt. SCS realisiert tagtäglich die Serienfertigung kompliziertester Werkstücke vom Entwurf bis hin zum fertigen Produkt.

Individuelle Problemstellungen werden mit maßgeschneiderten Vorrichtungen beantwortet
Für SCS ist es wichtig, auch anspruchsvolle Kundenwünsche zu realisieren. „Mit der Entwicklung von maßgeschneiderten Vorrichtungen und Werkzeugen bieten wir eine Vielzahl an Lösungen für die individuellen Problemstellungen in der Elektronikfertigung.“, so Geschäftsführer Hermann Claßen. Joachim Schmäck, ebenfalls Geschäftsführer, fügt hinzu: „Unser Ziel ist es, neben einem reibungsfreien Ablauf in allen Phasen des Produktionsprozesses eine wirtschaftliche Lösung für die gestellten Aufgaben und für unsere Kunden zu finden.“ Diese hohen Ziele bei der Elektronikfertigung bedingen eine klare Struktur und gut organisierte Produktionseinrichtungen. Modernste Fertigungsmaschinen sowie motiviertes und gut ausgebildetes Personal stehen hinter dem Team und sorgen für den hohen Qualitätsanspruch des Unternehmens.

KITO Produkte sind Teil des Teams
Zwei Fertigungsbereiche stehen bei SCS im Fokus: Die Sägemaschinen und die CNC (Computerized Numerical Control) Maschinen. Die Konfektionierung dieser Maschinen muss schnell, einfach und präzise stattfinden – für die Mitarbeiter händisch kaum umzusetzen. Hinzu kommt die notwendige Verweilzeit der Bauteile in der Maschine. Um die Arbeiter körperlich zu entlasten und Sicherheit bei der Produktion zu gewährleisten, wurde an den CNC Werkzeugmaschinen ein Säulenschwenkkran mit einem KITO EQ Elektrokettenzug installiert. Der KITO Elektrokettenzug ist klein, kompakt und einfach zu bedienen. So können die teilweise schweren Werkstücke passgenau in die CNC Maschine hinein und auch wieder herausbefördert werden. Dank des großen Radius des Schwenkkrans werden gleich zwei CNC Maschinen effizient mit dem Kettenzug abgedeckt.

 

Punktlandung bei der Materialbestückung
Der Elektrokettenzug EQ ist robust und solide gebaut. Er erreicht durch den integrierten Frequenzumrichter eine punktgenaue Platzierung der Last und eine äußerst hohe Laufruhe. Außerdem ist er mit einem oberen und unteren Endschalter, thermischem Überlastschutz und Betriebsstunden- und Lastspielzähler ausgerüstet. Der Zug ist entsprechend der Transportaufgaben ausgelegt und erfüllt die an ihn gestellten Anforderungen in jeder Hinsicht.

Aufgrund seiner einfachen Handhabung kommt der KITO EQ Elektrokettenzug in fast allen Branchen zum Einsatz, so z.B. in der Papierindustrie, in Stahlbetrieben, in Windkraftanlagen und eben auch in mittelständischen Produktionen, wo er zum Handling von schweren Einzelteilen, Blechen, Baugruppen und über Schweißarbeitsplätzen eingesetzt wird. Der EQ zeichnet sich ebenso durch seine vielfältigen Produktoptionen aus. Tragfähigkeiten von 125 kg bis zu 1.000 kg decken ein hohes Einsatzspektrum ab, die Aufhängungsvielfalt reicht von der Bügelversion über Rollfahrwerk, Haspelfahrwerk und Elektrofahrwerk.

Produktion rund um die Uhr
So ist der KITO EQ auch aus den Fertigungsprozessen bei SCS GmbH Werkzeug- & Vorrichtungsbau nicht mehr wegzudenken. „Der Elektrokettenzug ist fester Bestandteil unseres organisierten Zusammenspiels“, bestätigt ein Mitarbeiter in der Produktionshalle. „Wir können die einzelnen Teile mit dem Gurt ganz einfach aufnehmen und exakt vor der Maschine positionieren. Dadurch gerät die Arbeit niemals ins Stocken.“

SCS verfügt über ein großes und ständig wachsendes Angebot an Systemen und Vorrichtungen für die Elektronikindustrie. Über 50.000 Rohlinge werden jährlich zu Präzisionsteilen für die Elektronikfertigung produziert – die gleichbleibend hohe Qualität wird u.a. durch den Einsatz der KITO Hebezeuge garantiert.

Dienstag, 12. September 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Presse Veröffentlichung

Jetzt mitmachen und einen der gruselig schönen Preise gewinnen. #KITOWEEN

Zum #KITOWEEN Gewinnspiel

Dienstag, 05. September 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Presse Veröffentlichung

Der Branchentreff in Stuttgart ist auch in diesem Jahr Pflichttermin für den japanischen High-Tech-Hersteller

Als einer der weltweit führenden Anbieter von elektrischen und manuellen Hebezeugen wird KITO EUROPE sich in Halle 7, Stand 7606 auf der Motek 2017 präsentieren. Die internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung bietet den Besuchern die Möglichkeit, sich persönlich von der Qualität der KITO Produkte zu überzeugen. Interessierte Experten erfahren am Stand alles zu den modernen, hoch flexiblen und individuell konfigurierbaren KITO Systemen und können sich fachgerecht mit dem Team austauschen.

KITO EUROPE mit höchstem Qualitätsanspruch
Als ein Highlight wird der KITO CDER2 Elektrokettenzug mit Zylindersteuerung präsentiert. Der Kettenzug wird vor Ort zu bedienen sein. Er ist besonders für die Automatisierung von immer wiederkehrenden Transportabläufen geeignet und findet seinen Einsatz hauptsächlich in der Handhabungstechnik. Also zum Beispiel überall dort, wo viele Bauteile im kleinen Traglastbereich schnell die Position wechseln müssen. Das Transportieren und Positionieren von leichten Lasten über kurze Wege lässt sich durch die Zylindersteuerung schnell und benutzerfreundlich umsetzen.

Auch der EDC Elektrokettenzug mit Zylindersteuerung kann in vergleichbaren Situationen zum Einsatz kommen. Live vor Ort können außerdem der KITO LX Ratschenzug und der CX Handkettenzug als leichte aber kraftvolle Hebewunder begutachtet werden.

KITO steht als japanischer High-Tech-Hersteller für Innovation, Präzision und Vertrauen. Die Hebezeuge und Krane bewegen täglich Millionen von Tonnen Schwergewicht in Branchen wie der Automobil-Industrie. KITO EUROPE liefert nicht nur standardisierte Produkte, sondern entwickelt mit seinen Partnern individuelle Lösungen für jede Branche.

Sie finden KITO EUROPE in Halle 7, Stand 7606 auf der Motek 2017.

Montag, 28. August 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Presse Veröffentlichung

KITO EUROPE darf 2017 auf den wichtigen europäischen Messen nicht fehlen. Deshalb nahm das Team im Mai diesen Jahres auf der international ausgerichteten Ausstellung „Maschinenbau. Metallurgie“ in der Ukraine teil. Den Besuchern wurde gezeigt, welche innovativen Lösungen KITO EUROPE für die Metallverarbeitung anbietet.

Um aus über 180 Ausstellern herauszustechen, präsentierte sich KITO EUROPE am Stand der Enerprof Group, die als offizieller, ukrainischer Partner die Highlights in den Vordergrund stellte:

KITO LB Ratschenzüge im Traglastbereich von 800 kg bis 3.200 kg, KITO CB Handkettenzüge im Traglastbereich von 500 kg bis 3.200 kg sowie der KITO LX Ratschenzug und der KITO CX Handkettenzug mit jeweils 250 kg Tragkraft wurden fachgerecht präsentiert und konnten vor Ort auf die Probe gestellt werden. Ergänzend dazu war auch das Rollfahrwerk TSР010 auf dem Stand installiert.

Manager, Ingenieure und andere Fachleute nahmen die Produkte genau unter die Lupe und ließen sich am Stand beraten. Das Team leistete so guten Service, dass sich manche Firmen direkt vor Ort für den Kauf der KITO Originale entschieden.

Durch diesen Erfolg und die Zusammenarbeit mit der Enerprof Group wird der Durchbruch von KITO EUROPE auf dem ukrainischen Markt weiter voranschreiten. Der japanische High-Tech Hersteller wird sein Standbein im Bereich Krane und Hebezeuge auch auf diesem Markt sichern.

Dienstag, 22. August 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Presse Veröffentlichung

Auf Deutschlands wichtigster Windenergiemesse darf KITO EUROPE aus Düsseldorf nicht fehlen. KITO ist ein weltweiter Marktführer im Bereich der Kettenzüge und der Kettentechnologie, dessen EMEA Geschäfte von der NRW-Landeshauptstadt aus gesteuert werden.

Die Windkraftindustrie ist eine der wichtigsten Branchen, für die KITO EUROPE regelmäßig maßgeschneiderte Produktlösungen entwickelt. Die Stärke des Unternehmens liegt darin, nicht einfach standardisierte Produkte für den Bau von Windkraftanlagen zur Verfügung zu stellen, sondern schon im Planungsprozess mit einzusteigen. KITO Produkte werden individuell nach Wunsch der Windkraftanlagenhersteller entwickelt und hergestellt. Gemeinsam mit professionellen Partnern werden die jeweiligen Produktspezifika so intelligent ausgearbeitet, dass alle Arbeitsschritte rund um Lastaufnahme und Materialfluss bei der Wartung von Windkraftanlagen so effizient wie möglich gestaltet sind.

Das ist umso bedeutender, als dass Deutschland der größte Windstromproduzent Europas und somit der wichtigste Markt für Windenergieanlagen ist. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen spielt dabei eine besondere Rolle, da es Standort von vielen Zulieferfirmen wie KITO EUROPE ist. Den NRW Gemeinschaftsstand finden Sie in Halle 3, Stand B04.

KITO wird der Branche einige seiner Spitzenprodukte für die Windtechnologie präsentieren:

KITO LB Ratschenzug       KITO LX Ratschenzug       KITO CX Handkettenzug         KITO ER2 Elektrokettenzug

Der KITO LB Ratschenzug eignet sich aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit besonders für schwere Zug-, Hebe- und Spannanwendungen und hält dabei den schwierigsten Herausforderungen stand.

Mit dem leichten und kompakten KITO LX Ratschenzug lassen sich anspruchsvollere Aufgaben des Hebens, Ziehens und Positionierens von Lasten im Kleinlastbereich mühelos realisieren. Lasten von 250 kg bzw. 500 kg sind für den Ratschenzug kein Problem. Er wird überwiegend dort eingesetzt, wo auf sehr engem Raum oder bei wechselnden Arbeitshöhen filigrane Teile aneinandergefügt werden müssen.

Der KITO CX Handkettenzug im Taschenformat ist dort gefragt, wo Reparaturarbeiten durchgeführt werden und der Monteur das Gerät bei sich tragen muss. Den Mini-Kettenzug gibt es in zwei Versionen mit einer Tragfähigkeit von 250 kg bzw. 500 kg. Überlastungsschutz durch die serienmäßige Rutschkupplung gehört zur Standardausrüstung.

Wer auf der Suche nach den besten Produkten in den Bereichen Sicherheit, Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit ist, der ist mit den KITO Elektrokettenzügen richtig beraten. Die ER2 Elektrokettenzüge können fast nahezu überall individuell eingesetzt werden. Zum Lastentransport innerhalb wie außerhalb von Windenergieanlagen ist der KITO ER2 Elektrokettenzug ebenso wie der KITO ED erprobt und bietet eine gute Basis für sichere Hebelösungen.

KITO EUROPE bewegt die Windenergiebranche!
Machen Sie sich selbst ein Bild, erleben Sie die Produkte und besuchen Sie die KITO Präsenz am NRW Gemeinschaftsstand in Halle 3, Stand B04.

Freitag, 14. Juli 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein

Vor kurzem haben zwei unserer KITO EUROPE Vertriebskollegen erfolgreich den Grundkurs „Retten aus der Windkraftanlage“ absolviert. Im Training Center der Deutschen Windtechnik in Bremen wurden sie von den erfahrenen Ausbildern auf Notfallsituationen in Windkraftanlagen vorbereitet.

Montag, 10. Juli 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Presse Veröffentlichung

ProKASRO Fahrzeuge werden mit ED Elektrokettenzügen von KITO ausgestattet

Alle Aufgaben rund um Kanal- und Abwassermanagement sind schwer zu bewältigen. Kontrolle, Sanierung und Reinigung der Kanalisation haben bei Kommunen und bei Unternehmen einen hohen Stellenwert. Denn Schäden unter der Erde können teuer werden und Anwohner oder betroffene Firmen verärgern – vor allem, wenn die Sanierungsarbeiten mit hohen Kosten, Ausfällen und Zeitaufwand verbunden sind. Um die anfallenden Sanierungsmaßnahmen effektiv zu erledigen, werden die sogenannten Sanierfahrzeuge von ProKASRO mit Elektrokettenzügen von KITO ausgestattet. Die Sanierungsroboter können damit sicher in die Schächte abgelassen werden – ein Vorteil, der den Arbeitsaufwand vereinfacht und zeitlich verkürzt.

Rohrbrüche, Einstürze, Risse, oder Wurzeleinwuchs: Diese Probleme finden im Untergrund statt, können aber für jeden an der Oberfläche so negative Auswirkungen haben, dass die täglichen Abläufe extrem darunter leiden. Störungen in den Kanalrohren haben nicht nur hygienische Auswirkungen auf unseren Alltag, sondern sind auch mit horrenden Kosten und einem enormen Zeitaufwand verbunden. Ist in der Kanalisation einmal „der Wurm drin“, müssen Störungen schnell behoben werden. Am besten, man lässt es deshalb gar nicht so weit kommen und nimmt regelmäßig Reinigungen und Wartungen von darauf spezialisierten Firmen vor. Das ist wesentlich einfacher und günstiger, als im Nachhinein neue Rohre zu verlegen.

Kompakt und praktisch: Rollfahrwerk TMH und ED Elektrokettenzug von KITO spielen gerade bei geringen Platzverhältnissen in den Sanierfahrzeugen eine große Rolle

Kompakt und praktisch: Rollfahrwerk TMH und ED Elektrokettenzug von KITO spielen gerade bei geringen Platzverhältnissen in den Sanierfahrzeugen eine große Rolle

Saubere Kanalsysteme durch Arbeitsroboter
Für einwandfreie Kanaltechnik sorgen Firmen wie ProKASRO, deren Produkte viele Kanäle wieder in einen erstklassigen Zustand versetzen können. ProKASRO sitzt in Karlsruhe und entwickelt dort progressive Kanalsanierrobotik. Das Produktsortiment der Firma umfasst das komplette Spektrum für Kanalarbeiten und reicht von Arbeitsrobotern über TV-Inspektionssysteme, UV-Linertechnik und Ausbau bzw. Einrichtung von Sanierfahrzeugen. Für letztere war ProKASRO auf der Suche nach einer zuverlässigen Vorrichtung, um die Sanierungsroboter aus den Fahrzeugen in die Kanalisation abzulassen. So simpel, wie sich diese Aufgabe anhört, ist es nicht getan: Ein Kanalisierungsroboter ist bis zu 80kg schwer und muss bis zu 8 Meter tief präzise in einen Schacht heruntergelassen werden. Für einen einzelnen Arbeiter ist dies nicht zu bewältigen, zu zweit lässt sich die Arbeit nicht exakt genug justieren. ProKASRO fragte bei verschiedenen Hebezeugherstellern nach, ob und welche Form von Hebetechnik hier unterstützen könnte. Bei KITO EUROPE fand ProKASRO die passende Lösung.

KITO bietet schnelles Handeln für ein schnelles Ergebnis
Nicht nur in der Kanalsanierung selbst sollte rechtzeitig und präzise gehandelt werden. Auch die Ausstattung sollte direkt verfügbar und perfekt auf die Ansprüche abgestimmt sein. „Als die Anfrage von ProKASRO kam, verstanden wir auf Anhieb die Anforderung dahinter.“, so Martin Fuller, Head of Sales bei Kito Europe GmbH. „Aus ähnlichen Arbeitsfeldern weiß ich, dass für diese einfachen aber präzisen Hebevorgänge der ED Elektrokettenzug von KITO die richtige Wahl ist. Er ist für solche Aufgaben gemacht – leicht und kompakt im Aufbau, sicher bei der Anwendung und schnell einsetzbar. Dadurch, dass wir jedes Produkt individuell konzipieren können, wusste ich, dass sich der ED gut in die Ausstattung der Sanierwagen integrieren lässt und den Roboter oder andere Arbeitsmittel ganz einfach in den Schacht befördern kann.“ Durch das gute Verständnis der Anforderungen und die direkte Möglichkeit der Umsetzung, kam die Partnerschaft zwischen KITO EUROPE und ProKASRO zustande. 20 Sanierfahrzeuge wurden bereits im letzten Jahr mit dem ED Elektrokettenzug von KITO ausgestattet, in diesem Jahr kommen 20 weitere Einsatzwagen hinzu.

Der ED Elektrokettenzug von KITO im Einsatz am schwenkbaren Ausleger eines Sanierfahrzeugs von ProKASRO

Der ED Elektrokettenzug von KITO im Einsatz am schwenkbaren Ausleger eines Sanierfahrzeugs von ProKASRO

Optimaler, einphasiger Elektrokettenzug für den Lastbereich bis 480 kg
Die Sanierfahrzeuge für die Kanalarbeiten waren bereits mit einem schwenkbaren Kranausleger ausgestattet, an denen der ED Elektrokettenzug von KITO mit wenigen Handgriffen montiert werden konnte. Sein niedriges Eigengewicht machte es leicht, den Elektrokettenzug an den Ausleger anzubringen. Für die Katzfahrt sorgt das kompakte Rollfahrwerk TMH. Das leichte Aluminiumgehäuse des ED ist außerdem höchst witterungs- und rostbeständig. Der Kranausleger kann so jederzeit aus dem Wagen geschwenkt werden, um die Roboter in die Kanalisation zu befördern; auch bei Regen und windigen Bedingungen. Der Steuerschalter ist ebenso robust und schlagfest ausgeführt. Bei ProKASRO werden einphasige Elektrokettenzüge ED von KITO mit einer Steuerspannung von 230V bei 50 Hz eingesetzt. Mit einer Hubgeschwindigkeit von 7,7m/min, einer Tragfähigkeit bis zu 180 kg und einer Hubhöhe von bis zu 10 m liegt die Ausstattung weit über den üblichen Lasten und Transporttiefen für die Kanalsanierung, ist aber die beste und eine vorausschauende Wahl, sollten die Fahrzeuge in naher Zukunft ihren Einsatzbereich erweitern. Wie bei allen KITO Produkten ist auch beim ED Elektrokettenzug ultimative Sicherheit gegeben. Die Lastkette ist durch mechanische Hochleistungsbremsen abgesichert. Die eingebaute Rutschkupplung sorgt zusätzlich für eine Absicherung der angehängten Sanierungsroboter.

Schnellere und gesundheitsschonende Arbeit als zuvor
Was hat sich seit dem Einbau der ED Elektrokettenzüge von KITO bei ProKASRO verändert? Geschäftsführer Yvan Haberkorn: „Für mich waren zwei Eigenschaften des KITO Elektrokettenzuges ausschlaggebend. Erstens ist er sehr zuverlässig und weist durch den geringen Stromverbrauch auf ein gut durchdachtes Produkt hin. Zweitens kommt man durch die Geschwindigkeit grundsätzlich zu einem schnelleren Ablauf bei den Sanierungsarbeiten. In unserer Branche ein absoluter Vorteil.“ KITO EUROPE hat die Aufgabenstellung für die Kanalsanierungsfahrzeuge optimal gelöst. Martin Fuller ist stolz auf die schnelle und unkomplizierte Kooperation: „Dies beweist nicht nur unsere Kompetenz und den Einsatz für kundenspezifische Lösungen. Auch für den Auftraggeber wird sich die Effizienz der KITO Produkte schon bald auszahlen. Ab jetzt können die Arbeitsabläufe von nur einem Arbeiter gehandelt werden; das Personal kann also mehr Arbeit in der gleichen Zeit – wenn nicht sogar schneller – verrichten. Außerdem müssen die Arbeiter die Sanierungsroboter nicht mehr selbst in die Schächte ablassen. Ein absoluter Vorteil für die Rückengesundheit!“

Donnerstag, 29. Juni 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein

Anfang Juni 2017 zeigte das KITO EUROPE Team auf der UGOL ROSSII & MINING Messe in Novokuznetsk, Russland, Handketten- und Ratschenzüge für den Bergbau-Sektor. Die Präsentation fand am Stand des Partners Becker Mining Systems RUS statt.

Die UGOL ROSSII & MINING Messe vereint jährlich drei Events unter dem Dach des Kuzbass Fair Exhibition Center. Zusammen mit der NEDRA ROSII (Fachmesse für Verarbeitung von Metallen und Werkstoffen) und der SAFETY & HEALTH (Fachmesse für Arbeitsschutz in der Bergbauindustrie) bildet sie das wichtigste Messe-Trio für den Bergbau in Russland. Die drei Events gelten als ultimative Leitmesse für Produkte, Innovationen und Anwendungen und bieten Fachbesuchern wie Minenbetreibern, Bergbauingenieuren, Fördertechnikern und Geowissenschaftlern einen wahren Mehrwert. Dieses Jahr nahmen über 32.500 Besucher teil, die mehr als 600 Aussteller aus über 24 Ländern besichtigen konnten.

KITO EUROPE präsentierte die Handketten- und Ratschenzüge KITO CB, CX, LB und LX. Den Ratschenzug KITO LB gab es neben der Standardausführung auch als LB-OLL mit Überlastsicherung zu bestaunen. Alle Produkte sind für den Dauereinsatz unter härtesten Bedingungen ausgelegt – also genau richtig für den Tagebau. Überall, wo bei horizontalem oder vertikalem Ziehen der Last die auftretenden Kräfte nicht einwandfrei definiert werden können, da sind diese KITO Produkte die richtige Lösung.
Da Kohle immer noch eines der wichtigsten russischen Exportprodukte ist, war den Gästen anzumerken, wie interessiert sie an Informationen zu den Hebezeugen waren. „Die Messe war ein guter Ort, um neue Kontakte, Kunden und Kollegen kennenzulernen.“, so KITO EUROPE Area Sales Manager Export Eugen Wagorowski. Zusammen mit Elena Liebholz, Assistentin des Vetriebsleiters, führte er am Stand viele positive Gespräche und zeigte die einfache Handhabung der KITO Produkte.

Dienstag, 30. Mai 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles

KITO EUROPE präsentierte sich auf der 24. International Engineering Fair, der Fachmesse für Ingenieurswesen im slowakischen Nitra, mit einem umfassenden Konzept. Die „International Engineering Fair of Machinery, Tools, Equipment and Technologies“ fand wie jedes Jahr Ende Mai in Nitra auf dem Agrokomplex Messegelände statt. Gezeigt wurden die neuesten Trends und Entwicklungen in der Branche, sowie praktische Lösungen, moderne Werkzeuge, Maschinen, Ausrüstungsgegenstände und Technologien. KITO EUROPE nutzte gemeinsam mit dem slovakischen Partner SGH s.r.o. die Chance, den Fachbesuchern ein umfangreiches Informationsangebot zu Kranen und Hebezeugen liefern.

NKITO EUROPE stellt sich bei der International Engineering Fair in Nitra doppelt aufeben zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellern präsentierten sich KITO EUROPE und SGH s.r.o. mit doppelter Power: Es gab einen Messestand in der Halle und den KITO DemoVan auf dem Gelände davor. In der Halle machten der KITO Elektrokettenzug ER2M005IL-IS, der Ratschenzug LX003 und der Handkettenzug CX003 den Messebesuchern Lust auf die Welt der Hebetechnik mit KITO.

 Der doppelte Ansatz zeigte Wirkung: Zahlreiche interessierte Besucher, mit denen das Team am Messestand ins Gespräch kam, wurden zur ausführlichen Beratung direkt mit zum DemoVan genommen. Hier konnten die Experten nach Belieben weitere KITO Produkte testen und sich von der Qualität und Sicherheit des japanischen Weltmarktführers überzeugen. Die Besucher freuten sich über die Möglichkeit, direkt vor Ort einen umfassenden Blick auf das Sortiment zu erhalten. Denn es konnten individuelle Anfragen direkt beantwortet und Produkt-Demonstrationen je nach Wunsch vorgenommen werden.

KITO EUROPE arbeitet bereits seit 10 Jahren mit dem slovakischen Händler SGH s.r.o zusammen und nimmt auch seitdem an der beliebten International Engineering Fair in Nitra teil.

Samstag, 29. April 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles

SEEBBE – das steht für die South-East European Belgrade Building Expo. Die internationale Baumesse in Belgrad ist die bedeutendste Fachmesse für die Baubranche in Südosteuropa. (mehr …)

OBEN