Freitag, 18. Mai 2018 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Fallstudien, Presse Veröffentlichung

Niedrige Hebeanwendungen sind nicht einfach zu bewältigen. Doch in den meisten Produktionsanlagen gibt es Bereiche, in denen trotz geringer Deckenhöhe Hebeprozesse mit hohen Traglasten durchgeführt werden müssen. Weil das Werk umgebaut wurde, Maschinen modernisiert oder Prozesse neu aufgeteilt wurden. KITO EUROPE hat zuletzt für einen pharmazeutischen Kunden diese knifflige Aufgabe gelöst.

Um minimalen Platz bestmöglich auszunutzen, eignet sich am besten der KITO SHER2M Elektrokettenzug mit Motorfahrwerk und niedriger Bauhöhe. Das Besondere an diesem Hebezeug ist die effiziente Verarbeitung des robusten KITO ER2 Elektrokettenzugs. Durch die Konstruktion mit spezieller Kettenführung wird jeder Zentimeter genutzt und ein optimales Hakenmaß erreicht. So kann die Last direkt bis unter den Träger gefahren werden. Entsprechend wurde die aktuelle Sonderanfertigung für die pharmazeutische Industrie gestaltet: Der KITO SHER2M ist an einer Profilträger-Einschienenbahn angebracht und soll den Deckel einer fassartigen Produktionsanlage anheben. Aufgrund des komprimierten Designs wird mit dem Kettenzug die Hubhöhe so effektiv wie möglich ausgenutzt, während Lasten bis zu 500 kg gehoben werden können.

  

In diesem pharmazeutischen Spezialfall wurden gemeinsam mit dem Partner Industrial Lifting S.A. aus Belgien sogar noch weitere Sonderwünsche des Kunden berücksichtigt, um den Einsatz gemäß der Pharma-Vorschriften zu gestalten: Haken, Kette, Kettenführung, Führungsrollen, Verbindungsteile und Schrauben des Kettenzugbodies wurden aus Edelstahl gefertigt, genauso wie die Laufräder der Fahrwerke. Das Gehäuse des TSP Fahrwerks sowie die Halterung, die Schäfte und die Einstellringe wurden vernickelt. Um das Hebezeug absolut pharmazeutisch abzusichern, wurde der gesamte Zug mit einer 200 mµ dicken Epoxy-Lackierung versehen. KITO EUROPE erfüllt immer genau die Spezifika, die für eine langfristige und sichere Anwendung wichtig sind.

 

Der SHER2M Elektrokettenzug mit Motorfahrwerk und niedriger Bauhöhe wird auch oft in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Für diese Anwendung hat KITO die sogenannten „Food Grade“ Ausführungen entwickelt. Nur lebensmittelechte Lackierungen und andere entscheidende Spezifika für hohe Zuverlässigkeit und Reinheit werden bei diesen Modellen verbaut.

 

Dienstag, 01. Mai 2018 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Fallstudien, Presse Veröffentlichung

KITO beweist immer wieder, dass seine hochentwickelten Elektrokettenzüge die beste Wahl sind, wenn es um präzise Arbeit an der Lastkette geht. So zum Beispiel beim Einsatz bei Schlossbrunnen Wüllner GmbH – besser bekannt als Produktionsstätte für das Gaensefurther Schlossbrunnen Mineralwasser in Sachsen-Anhalt. Der „Brunnen der Region“ füllt nicht nur das beliebte Mineralwasser ab, sondern verantwortet im Betrieb auch gleich die Reinigung der Mehrwegflaschen. Die Flaschenreinigungsmaschine arbeitet seit 2018 mit dem KITO ER2 M mit Motorfahrwerk, um die Flaschenkörbe an die richtige Position zu befördern.

Der Flaschenkorbtransport verlangt viel „Fingerspitzengefühl“ gepaart mit einer hohen Traglastfähigkeit bis zu 250 kg. Über den Premium-Partner SEILTEC Seil- und Hebetechnik Schönebeck GmbH wurde dem Familienunternehmen der KITO ER2 M für diesen Spezialeinsatz empfohlen. In dieser Version ist der robuste ER2 mit dem KITO MR2 Motorfahrwerk ausgestattet, das eine noch präzisere Lastkontrolle möglich macht. So ist das Heben und Senken der Glasflaschen nicht nur sicherer, sondern auch effizienter, weil eine gleichmäßige Geschwindigkeitssteuerung gewährleistet wird. Angebracht ist das Elektro-Hebezeug bei Schlossbrunnen Wüllner an einem feststehenden Portalkran in der Produktion.

  

Mehr Informationen finden Sie auf www.seiltec.de

Mittwoch, 04. April 2018 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Presse Veröffentlichung

Am 3. April 2018 übernahm die Kito Corporation (KITO) durch ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Kito Europe GmbH 37,5 % der Anteile der niederländischen Firma Van Leusden B.V.. Van Leusden agiert hauptsächlich in Europa und ist spezialisiert auf individuelle Technologien wie Anti-Korrosion-Verfahren für Hebezeuge – überwiegend manuelle Kettenzüge -, Krane und Kranersatzteile für den Einsatz auf See und im Offshore-Bereich sowie explosionsgeschützte Verfahren für Hebelösungen in feuergefährlichen Umgebungen. Die anteilige Übernahme wird dazu beitragen, die Regional- und Produktstrategien der KITO Gruppe, ein globaler, branchenübergreifender Partner mit großen Marktanteilen in Japan und Nordamerika, zu optimieren.

Begründung der Übernahme
Mit 37,5 % Anteil an Van Leusden und einer daraus resultierenden stärkeren Beziehung, erwirbt KITO eine individuelle Technologie, einschließlich anti-korrosion und explosionsgeschützter Verfahren. Darüber hinaus erweitert KITO ihr Produktportfolio mit hochwertigen Spezialhebelösungen und verbessert ebenfalls die Leistungsfähigkeit von KITO Produkten in speziellen Umgebungen. Durch die Erweiterung der kundenspezifischen Produkte, welche ihre Anwendung im Offshore-Bereich und in explosionsgefährlichen Umgebungen finden, wie z.B. in petrochemischen Werken, Mienen und der Schwerindustrie, ist KITO bestrebt sich von dem Wettbewerb abzuheben und als “Lösungspartner“ für Europa zu profilieren.

Download: Offizielle Pressemitteilung

Mittwoch, 14. März 2018 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Presse Veröffentlichung

“Connected Supply Chain Solutions” ist das Motto der diesjährigen CeMAT – der Weltleitmesse für Intralogistik und Supply Chain Management. Treffender könnte man den Auftritt von KITO EUROPE auf dem Event nicht beschreiben. Der japanische Qualitätsführer für Hebezeuge und Krane wird zeigen, wie sich seine unterschiedlichen Produkte zu effizienten Hebelösungen für das breite industrielle Spektrum oder für Sonderlösungen, wie z.B. den Offshore Bereich oder die petrochemische Industrie, kombinieren lassen.

Vom 23. bis zum 27. April 2018 fokussiert sich die CeMAT auf Industrieprozesse in der Zukunft und beweist, wie wichtig Intralogistik-Anwendungen dafür sind. Vom Kran bis zum Anschlagmittel wird KITO EUROPE seine Kompetenzen bündeln und Premium-Produkte aus allen Kategorien anschaulich präsentieren. Auf 80m2 Fläche erwartet die Messebesucher ein umfassender Überblick über das aktuelle Produktspektrum und individuelle Hebelösungen:

Prototyp des einphasigen KITO EQ Elektrokettenzugs
Die Entwicklungsarbeit bei KITO steht nicht still und wird auf der CeMAT ein Update dessen unter Beweis stellen. Deshalb werden die Messebesucher ein völlig neues Produkt kennenlernen: den KITO EQ Elektrokettenzug in einphasiger Ausführung. Der „Kettenzug für die Steckdose“ ist so leicht und kompakt wie sein Bruder. Der besondere Vorteil liegt in der Mobilität des Kettenzugs, der an jedem 230 V Stromanschluss angeschlossen werden kann.

ERIKKILA Leichtkranlösungen aus Stahl und Aluminium
Durch die Übernahme von ERIKKILA im ersten Quartal 2018 ist KITO EUROPE in der Lage, umfassende Leichtkransysteme, industrielle Arbeitsplatzkrane sowie Brückenkrane anbieten zu können. Ein Mehrwert, den nicht jeder Anbieter auf dem Markt erfüllt.

KITO Handkettenzüge & Ratschenzüge für anspruchsvolle Aufgaben
Auch unter widrigen Umständen arbeiten KITO Handketten- und Ratschenzüge sicher, präzise und langfristig. Eine Auswahl der Spezialprodukte für schwere Zug-, Hebe- und Spannanwendungen können am Stand unter die Lupe genommen werden.

Weissenfels Anschlagketten und Zubehör für das sichere Handling von Lasten
Kito Chain Italia stellt unter der Marke Weissenfels hochfeste Anschlagketten, technische Ketten und Zubehör wie Haken, Verbindungs- und Aufhängeglieder her. Am Stand wird eine Auswahl dieses umfangreichen Sortiments gezeigt und die ausgestellten Kransysteme und Hebezeuge ergänzen.

KITO EUROPE auf der CeMAT 2018: Halle 24, Stand C28

 

Donnerstag, 01. Februar 2018 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Presse Veröffentlichung

Am 31. Januar 2018 übernahm die Kito Corporation (KITO) durch seine hundertprozentige Tochtergesellschaft Kito Europe GmbH alle Anteile von ERIKKILA OY aus Finnland. ERIKKILA stellt Leichtkrane für den Industriebedarf her und ist aufgrund ihres umfangreichen Vertriebs- und Händlernetzwerks in ganz Europa vertreten.

Begründung der Übernahme
Durch die Übernahme des Kranproduktionsbetriebes dehnt KITO ihre europäischen Tätigkeiten aus und erweitert ihre Geschäftsposition durch ERIKKILA´s Vertriebsnetzwerk in Europa. Die Übernahme erweitert zudem KITO´s Produktportfolio im Bereich Krane sowie den dazugehörigen Produkten.

Mit mehr als 100 Jahren Erfahrung stellt ERIKKILA Leichtkrane her und vertreibt diese seit über 40 Jahren wettbewerbsfähig auf dem europäischen Markt. Die modular aufgebauten Leichtkransysteme sind leichtgewichtig, einfach zu bedienen und zeichnen sich durch eine außergewöhnlich lange Lebensdauer aus. In der Kombination mit KITO Elektrokettenzügen, welche das Pendeln der Last reduzieren, ist KITO in der Lage den Anwendern die besten Hebelösungen anzubieten und größere Vertriebsmöglichkeiten in Europa zu schaffen.

ERIKKILA´s umfangreiches Leichtkransystem aus Stahl und Aluminium ermöglicht KITO auf die wachsende Nachfrage in der Automobil- und der allgemeinen Industriebranche zu reagieren. Zukünftig wird KITO ihr Leichtkrangeschäft außerhalb Europas ausweiten, zunächst in Japan und in den USA.

Download: Offizielle Pressemitteilung

Samstag, 13. Januar 2018 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Fallstudien, Presse Veröffentlichung

Jeder Winterliebhaber braucht Schnee, um vollkommen glücklich zu sein. Egal ob man selbst Wintersport treibt oder lieber den Skiprofis dabei zusieht, wie sie die Piste heruntersausen – in jedem Fall braucht es eine Menge kalten, leichten Pulverschnee. Aber da die Wetterbedingungen nicht immer vorhersehbar sind und Weltcup-Orte nicht immer in den kältesten Gegenden liegen, muss man teilweise mit künstlichem Schnee arbeiten. Unternehmen wie Supersnow aus Polen entwickeln Maschinen und spezielle Technologien, um Schnee zu produzieren, selbst wenn die Temperaturen sich nicht wie Winter anfühlen. Der KITO ER2 Elektrokettenzug ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Systeme, um die Schneekanonen einfach anheben und den Schnee breit zu streuen zu können.

Die Schneemänner
Die polnische Firma Supersnow produziert Schnee, auch wenn es nicht Winter ist. Schneekanonen, Ausleger und komplette Beschneiungsanlagen lassen Skigebiete nicht nur im Winter perfekt aussehen. Die Schneemaschinen arbeiten auf der ganzen Welt, da die Produktion von technischem Schnee bei Temperaturen von bis zu +30°C möglich ist! Supersnow ist das einzige polnische Unternehmen und eines von fünf weltweit, das sich mit der Planung, dem Bau und dem Service kompletter Beschneiungsanlagen befasst.

Effiziente Schneeproduktion
Die Schneeproduktion ist wortwörtlich ein cooles Business. Man sollte die hochwertigste Technik nutzen, um sicherzustellen, dass die Produkte langlebig, effizient und modern sind, umweltfreundlich arbeiten und alle ökologischen Standards erfüllen. Eines der neuesten Produkte von Supersnow ist der E400 Turm, eine neue, einfache und kompakte Konstruktion, die nach vielen ausführlichen Tests zum Zweck der Steigerung der Schneeproduktion entworfen wurde. Dieser Turm ist ein völlig neues, einfaches und kompaktes Produkt.

Was steckt dahinter?
Rafal Topolski, CEO von Supersnow, erklärt: “Die Idee hinter der neuen Schneekanone war, sie so leicht zu gestalten, dass sie angehoben werden kann und die Beschneiungseffektivität erhöht wird. Aufgrund der Möglichkeit, die Kanone auf die Höhe von fast vier Metern zu heben, verlängert sich die Fallzeit der zerstäubten Wassertropfen, wodurch die Witterungsverhältnisse besser ausgenutzt werden können.“ Perfektioniert wird diese Idee durch den KITO ER2 Elektrokettenzug als Hauptteil der Konstruktion.

Der Elektrokettenzug KITO ER2 war für Supersnow die beste Entscheidung hinsichtlich Sicherheit, Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit. Das Hebezeug zeichnet sich besonders durch seine hohe Bandbreite aus mit Tragfähigkeiten von 125 kg bis zu 20 t aus. Dabei kann der ER2 fast in allen Bereichen eingesetzt, in denen man einen robust und solide gebauten Kettenzug benötigt. Mit der richtungsweisenden Frequenzumrichter-Technologie oder 24-V-Schützsteuerung kann er alle Aufgaben mit Leichtigkeit und mit höchstem Sicherheitslevel ausführen.

Supersnow hat sich für den KITO ER2 entschieden, weil er für extreme Bedingungen entwickelt wurde. Als einziger Hersteller der Welt vernickelt KITO seine Lastketten. Dies macht das Hebezeug extrem stark, es zeichnet sich außerdem durch eine verlängerte Lebensdauer und verminderte Betriebskosten aus.

Qualität, die sich in Spaß auszahlt
Die Kompetenzen von KITO EUROPE und Supersnow vereinen sich in der durchdachten Schneekanone, die den Schnee optimal verteilt. Es ist die Verbindung neuester Technologie mit Materialien höchster Qualität. Die ideale Anlage für Kunden, die nach innovativen Lösungen suchen, wenn es darum geht, Schneeerzeuger bestmöglich auf einer Hangfläche einzusetzen. Mit dem Elektrokettenzug KITO ER2 besteht die Möglichkeit, die Kanone auf eine Höhe von fast 4 m zu heben. Wenn die Schneekanone auf die maximale Höhe angehoben wird, kann sie mit vollem Umfang arbeiten und sich 360° drehen – die Beschneiungsfläche wird dadurch erhöht. Dadurch, dass die Schneekanone hoch auf einer Plattform montiert wird, wird außerdem das Unfallrisiko minimiert.

Also auf zum Skifahr’n! Je mehr Schnee, desto mehr Spaß auf der Piste!

Freitag, 15. Dezember 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Presse Veröffentlichung

Die größten Geschenke übersieht man leider viel zu oft. Man nimmt sie nur dann wahr, wenn sie sich verändern, verschlechtern oder nicht mehr da sind. Zum Beispiel die eigene Gesundheit oder ein sorgenfreies Leben, die Familie oder gute Freunde. Und doch trifft es immer wieder Mitmenschen, denen diese Geschenke genommen werden. Einige davon sind Eltern, deren Kinder an Krebs erkranken. Eine schreckliche Diagnose und eine ungewisse Zukunft auf Zeit.

Zum Glück gibt es Einrichtungen und Menschen, die dort Hoffnung und Trost spenden können, wo Verzweiflung und Ohnmacht herrscht. So auch die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. in Düsseldorf. Mittlerweile seit 38 Jahren werden letzte Herzenswünsche erfüllt, die Lebensqualität der betroffenen Kinder und deren Familien in den Mittelpunkt gerückt sowie diagnostische und therapeutische Behandlungsmöglichkeiten unterstützt.

Auch wir möchten uns wieder mehr auf die größten Geschenke im Leben besinnen. Anstelle von Weihnachtsgeschenken haben wir in diesem Jahr an die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. in Düsseldorf gespendet. Am 13.12.2017 durften wir den Spendenscheck an Frank Fleßer überreichen. Mit dem Betrag wird im neuen Jahr eine Skifreizeit für die betroffenen Kinder organisiert. Wir wünschen allen Teilnehmern schon heute eine unvergesslich schöne Zeit im Schnee.

Montag, 27. November 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Presse Veröffentlichung

Die zwanzig glücklichen Gewinner wurden bereits von uns benachrichtigt und konnten sich schon über die #KITOWEEN Gewinne freuen. Eine Auflistung der Gewinner finden Sie auf der #KITOWEEN Webpage.

Vielen Dank nochmal an alle anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die dieses Mal leider leer ausgegangen sind. Beim nächsten KITO Gewinnspiel drücken wir wieder fest die Daumen.

Montag, 06. November 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Fallstudien, Presse Veröffentlichung

Deutschlands Gießereien stehen seit Jahren für anspruchsvolle Gusstechniken und höchste Qualität. Dabei darf eins nicht fehlen: Der Blick Richtung Zukunft! Eine der führenden Kundengießereien Deutschlands hat sich auf die Produktion von Eisengussteilen mit Kugelkraft spezialisiert und will sich mit technischem Vorsprung vom Wettbewerb abheben. Das gelingt mit erstklassigen Endprodukten für Baumaschinentechnik, Maschinenbau, PKW- und Nutzfahrzeugindustrie. Diese wiederum werden in modernsten Produktionsanlagen hergestellt. Und dahinter steckt: KITO EUROPE als verlässlicher Partner für Handkettenzüge, die bei den regelmäßigen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten der Anlagen zum Einsatz kommen. KITO Produkte wie der leistungsfähige LB Ratschenzug, das kompakte Modell LX oder der Mini Handkettenzug CX sind für Montagearbeiten in der Gießerei eine sichere Lösung und sorgen für einen reibungslosen Ablauf im täglichen Betrieb.

Von wegen „altes Eisen“
Deutschlands Gießereien sind für Automobil- und Maschinenbau, für die Konstruktion von Land- und Baumaschinen oder für die Bahnindustrie unerlässlich. Der Erfolg der Industrie beruht auf der jahrelangen Expertise, passgenaue Formgussteile für die Industrie zu entwickeln und termingerecht herzustellen. Die Produktqualität bei Eisengussteilen ist dabei stark davon abhängig, wie die Produktionstechnik dahinter aussieht. Zukunftsorientierte Unternehmen setzen auf moderne, vollautomatische Formanlagen oder robotergestützte Entgratstationen, um erstklassige Bauteile abzuliefern.

Ein wichtiger Schritt Richtung Zukunft
Der Ausbau der Produktion mit so modernen Anlagen erfordert großes Fingerspitzengefühl sowie Gespür dafür, welche Bauteile den Kundenwünschen entsprechen. Egal, ob die Komponenten bestimmte thermische, metallurgische oder mechanische Eigenschaften haben sollen – alle Kundenwünsche mit einem hohen Anspruch müssen erfüllt werden. Das ist mit technisch innovativen Anlagen gegeben. Und auch der Zukunft kann mit modernsten Geräten entspannt entgegengeblickt werden. Denn mit Maschinen auf dem neuesten Stand kann man auf steigende Kundenanforderungen und wechselnde Marktbedingungen reagieren. Und das bei gleichbleibend hoher Qualität der Gussteile.

Ganzheitliche Lösungen
Die Endkunden bekommen dabei meist wenig von den internen Abläufen, Modernisierungsprozessen und der Produktion selbst mit. Dabei ist dieses Zusammenspiel und der Blick hinter die Kulissen mindestens genauso spannend wie das Endprodukt selbst. Denn in einem Betrieb, der mit modernsten Maschinen arbeitet, müssen auch modernste Methoden der Instandhaltung angewendet werden. Für eine der führenden Gießereien sind die Produkte von KITO EUROPE dabei die richtige Lösung für alle Wartungsarbeiten. Durch die fachgerechte Beratung der Firma Klein Seil- und Hebetechnik GmbH kamen im Jahr 2015 erstmals die Ratschenzüge der Japaner zum Einsatz.

„Als die Anfrage der Eisengießerei bei mir eintraf, lag die Lösung für mich sofort auf der Hand. KITO Handkettenzüge überzeugen durch feine Justierung und erstklassige Getriebe. Zum Montieren und Endmontieren von neuartigen Maschinenteilen sind sie perfekt!“, so Steffen Büdenbender, technischer Berater bei der Klein Seil- und Hebetechnik GmbH.

Alles aus einem Guss
Über den kompetenten Partner wurde die Gießerei schnell und unkompliziert mit den Hebezeugen ausgestattet, um die Wartung der Produktionsanlagen so einfach wie möglich zu gestalten. „Es ist klar, dass Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten den Betriebsablauf verlangsamen können – das ist besonders ärgerlich, wenn sich gerade ein spontaner Großauftrag ankündigt. Da ich weiß, wie gut, sicher und leicht es sich mit KITO Kettenzügen arbeiten lässt, habe ich die nur diese Produkte empfohlen.“ erzählt Steffen Büdenbender.

Nachdem die Arbeiter der Gießerei zum ersten Mal mit den KITO Produkten gearbeitet haben, waren sie überzeugt. Mittlerweile wird in der gesamten Gießerei ausschließlich mit Produkten des japanischen High-Tech Herstellers gearbeitet und alle Montagearbeiten ausschließlich mit den orangenen Originalen durchgeführt.

    

Widrige Arbeitsbedingungen? Perfekt!
Die KITO Produkte trotzen den widrigen Bedingungen innerhalb der Gießerei. Enge Räume, das staubige Umfeld und die heißen Temperaturen machen den Hebezeugen nichts aus. Der KITO LB Ratschenzug wird dort für schwere Zug-, Hebe- und Spannanwendungen verwendet. Ausgestattet mit einem feinverzahnten Präzisionsgetriebe und einer zusätzlichen Induktivhärtung der Tragteile verfügt der LB über ein deutlich geringeres Gewicht und eine reduzierte Baugröße im Vergleich zu anderen marktgängigen Produkten. Mit dem ultraleichten und kompakten KITO LX Ratschenzug lassen sich anspruchsvolle Aufgaben des Hebens, Ziehens und Positionierens von Kleinlasten mühelos realisieren. Der KITO CF Handkettenzug fühlt sich in der rauen und aggressiven Umgebung der Gießerei besonders wohl – er ist mit einem robusten, geschlossenen Aluminiumgehäuse ausgestattet und kommt bei gezielten Wartungsarbeiten, Reparaturen und Sanierungen zum Einsatz. Auch der Mini Kettenzug KITO CX ist bei komplizierten Montagearbeiten im Betrieb gefragt und sorgt für eine erhöhte Produktivität und eine geringe Arbeitsbelastung der Mitarbeiter.

Effizientes Qualitätsmanagement – immer ein Stück weit voraus
Die Gießerei verspricht ihren Kunden ganzheitliche Produktlösungen auf jeder Ebene. Dazu gehört nicht nur die Planung der Bauteile, die fachgerechte Fertigung und letztendlich die termingerechte Lieferung. Qualitätsprodukte fangen immer bei durchdachten und einwandfrei funktionierenden Produktionsanlagen an.

Steffen Büdenbender von Klein Seil- und Hebetechnik GmbH ist stolz: „Die Gießerei ist ihren Kunden gegenüber verpflichtet, ein wertvolles Qualitätsprodukt abzuliefern, das den Endprodukten zum gewünschten Erfolg verhilft. Wir sehen uns als Teil dieser Wertschöpfungskette. Dadurch, dass wir KITO Produkte für die Instandhaltung der Produktion vermitteln, helfen wir der Gießerei und ihren Kunden dabei, ihre Ziele strategisch und operativ zu erreichen. Und dabei jederzeit zukunftsorientiert zu handeln.“

Mittwoch, 13. September 2017 / Veröffentlicht in Aktuelles, Allgemein, Fallstudien, Presse Veröffentlichung

KITO EUROPE rüstet SCS Werkzeug- & Vorrichtungsbau mit einer neuen Krananlage aus und unterstützt damit die reibungslosen Fertigungsprozesse im Betrieb

Aktuell stehen alle Unternehmen der Elektronikfertigung vor den gleichen Herausforderungen: Es werden immer mehr und immer komplexere Bauteile gefordert. Die Anzahlen unterschiedlicher Bauelemente einer Baugruppe steigen. Und die Timings werden so knapp, dass sie kaum zu erfüllen sind. Die Branche muss sich deshalb auf mittelständische Zulieferer verlassen, die Vorrichtungen mit hoher Präzision herstellen und zielgerecht liefern. Die Firma SCS GmbH Werkzeug- & Vorrichtungsbau ist so ein verlässlicher Pfeiler der Branche. Sowohl für die Elektronikfertigung als auch für andere Fertigungsprozesse entwickelt und liefert das Unternehmen aus Viersen qualitativ hochwertige Betriebsmittel. Für einen reibungslosen Ablauf in der eigenen Produktion sorgt ein fest installierter KITO Schwenkkran mit einem KITO EQ Elektrokettenzug, der die Werkstücke sicher und präzise positioniert.

Komplexität und Können
Diese beiden Konstanten benötigt es, um in der Entwicklung und Herstellung von Betriebsmitteln zu bestehen. Denn nur, wer komplex denken und planen kann, ist mit der Produktion komplexer Bauteile richtig beauftragt. Die Firma SCS GmbH Werkzeug- & Vorrichtungsbau aus Viersen behauptet sich schon über ein Vierteljahrhundert auf diesem Markt im Bereich Werkzeuge, Vorrichtungen und Sondermaschinen. Der Mittelständler bietet Lohnfertigung sowie die Entwicklung und Konstruktion von Vorrichtungen für die Elektronikfertigung an. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein einzelnes Werkstück oder um eine Serienproduktion handelt. SCS realisiert tagtäglich die Serienfertigung kompliziertester Werkstücke vom Entwurf bis hin zum fertigen Produkt.

Individuelle Problemstellungen werden mit maßgeschneiderten Vorrichtungen beantwortet
Für SCS ist es wichtig, auch anspruchsvolle Kundenwünsche zu realisieren. „Mit der Entwicklung von maßgeschneiderten Vorrichtungen und Werkzeugen bieten wir eine Vielzahl an Lösungen für die individuellen Problemstellungen in der Elektronikfertigung.“, so Geschäftsführer Hermann Claßen. Joachim Schmäck, ebenfalls Geschäftsführer, fügt hinzu: „Unser Ziel ist es, neben einem reibungsfreien Ablauf in allen Phasen des Produktionsprozesses eine wirtschaftliche Lösung für die gestellten Aufgaben und für unsere Kunden zu finden.“ Diese hohen Ziele bei der Elektronikfertigung bedingen eine klare Struktur und gut organisierte Produktionseinrichtungen. Modernste Fertigungsmaschinen sowie motiviertes und gut ausgebildetes Personal stehen hinter dem Team und sorgen für den hohen Qualitätsanspruch des Unternehmens.

KITO Produkte sind Teil des Teams
Zwei Fertigungsbereiche stehen bei SCS im Fokus: Die Sägemaschinen und die CNC (Computerized Numerical Control) Maschinen. Die Konfektionierung dieser Maschinen muss schnell, einfach und präzise stattfinden – für die Mitarbeiter händisch kaum umzusetzen. Hinzu kommt die notwendige Verweilzeit der Bauteile in der Maschine. Um die Arbeiter körperlich zu entlasten und Sicherheit bei der Produktion zu gewährleisten, wurde an den CNC Werkzeugmaschinen ein Säulenschwenkkran mit einem KITO EQ Elektrokettenzug installiert. Der KITO Elektrokettenzug ist klein, kompakt und einfach zu bedienen. So können die teilweise schweren Werkstücke passgenau in die CNC Maschine hinein und auch wieder herausbefördert werden. Dank des großen Radius des Schwenkkrans werden gleich zwei CNC Maschinen effizient mit dem Kettenzug abgedeckt.

 

Punktlandung bei der Materialbestückung
Der Elektrokettenzug EQ ist robust und solide gebaut. Er erreicht durch den integrierten Frequenzumrichter eine punktgenaue Platzierung der Last und eine äußerst hohe Laufruhe. Außerdem ist er mit einem oberen und unteren Endschalter, thermischem Motorschutz und Betriebsstunden- und Lastspielzähler ausgerüstet. Der Zug ist entsprechend der Transportaufgaben ausgelegt und erfüllt die an ihn gestellten Anforderungen in jeder Hinsicht.

Aufgrund seiner einfachen Handhabung kommt der KITO EQ Elektrokettenzug in fast allen Branchen zum Einsatz, so z.B. in der Papierindustrie, in Stahlbetrieben, in Windkraftanlagen und eben auch in mittelständischen Produktionen, wo er zum Handling von schweren Einzelteilen, Blechen, Baugruppen und über Schweißarbeitsplätzen eingesetzt wird. Der EQ zeichnet sich ebenso durch seine vielfältigen Produktoptionen aus. Tragfähigkeiten von 125 kg bis zu 1.000 kg decken ein hohes Einsatzspektrum ab, die Aufhängungsvielfalt reicht von der Bügelversion über Rollfahrwerk, Haspelfahrwerk und Elektrofahrwerk.

Produktion rund um die Uhr
So ist der KITO EQ auch aus den Fertigungsprozessen bei SCS GmbH Werkzeug- & Vorrichtungsbau nicht mehr wegzudenken. „Der Elektrokettenzug ist fester Bestandteil unseres organisierten Zusammenspiels“, bestätigt ein Mitarbeiter in der Produktionshalle. „Wir können die einzelnen Teile mit dem Gurt ganz einfach aufnehmen und exakt vor der Maschine positionieren. Dadurch gerät die Arbeit niemals ins Stocken.“

SCS verfügt über ein großes und ständig wachsendes Angebot an Systemen und Vorrichtungen für die Elektronikindustrie. Über 50.000 Rohlinge werden jährlich zu Präzisionsteilen für die Elektronikfertigung produziert – die gleichbleibend hohe Qualität wird u.a. durch den Einsatz der KITO Hebezeuge garantiert.

OBEN

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück