Hohe Qualität und Zuverlässigkeit in verschiedensten Einsatzgebieten

Ein Elektrokettenzug von KITO ist ein bewährtes Hebezeug für Krananlagen im
Bereich der flurfreien Fördertechnik. Als zuverlässige Hilfsmittel ermöglichen KITO Elektrokettenzüge unterschiedlicher Bauart in Industrie und Handwerk das sichere und ergonomische Heben schwerer Lasten. KITO fertigt moderne Elektrokettenzüge mit einer Erfahrung aus mehr als 80 Jahren Entwicklung und Produktion von Hebezeugen für den harten Arbeitsalltag nicht nur in der Industrie.

Kunden aus aller Welt wissen die hohe Qualität und Zuverlässigkeit unserer zertifizierten Elektrokettenzüge seit Jahrzehnten zu schätzen. KITO ist bis heute einer der wenigen internationalen Hersteller, bei denen Anwender von der Planung über die Fertigung bis hin zum Service für ihren Elektrokettenzug alles aus einer Hand erhalten. Mit Traglasten von bis zu 20.000 kg werden KITO Elektrokettenzüge fast jeder Aufgabe gerecht. Hochwertiges Zubehör wie Haspel-, Roll- oder Motorfahrwerken ermöglicht die Aufrüstung unsere Elektrokettenzüge für ein erweitertes Einsatzspektrum.

Elektrokettenzug von KITO

Der Schnelle

ED/EDC

Elektrokettenzüge

Der Effektive

EQ/EQS

Elektrokettenzüge

Der Leistungsstarke

ER2

Elektrokettenzüge

Gerne beraten wir Sie bei einem persönlichen Gespräch zu unseren Produkten.

Elektrokettenzug Funktionsweise

Innovative Funktionen wie programmierbare Hubgrenzen, eine stufenlose Geschwindigkeitsregelung und vieles mehr, machen KITO Elektrokettenzüge zu perfekten Helfern im Alltag. Überzeugen Sie sich selbst von den Fähigkeiten und der Qualität unserer Kettenzüge. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht uns anzurufen oder eine E-Mail zu schicken. Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich.

Ein Elektrokettenzug ist ein aus wenigen Komponenten bestehendes Hebegerät. Die wichtigsten Komponenten sind ein elektrischer Hubmotor, ein Getriebe, ein Antriebsrad für die Kette, die sogenannte Kettennuss, die Kette mit Haken und die Bedienungseinheit. Wenn eine Last mit dem Elektrokettenzug gehoben wird, bewegt der Motor über das Getriebe das Antriebsrad der Kette. Dadurch wird die Kette bewegt und die Last angehoben. In der Regel befindet sich unter dem Gehäuse des Elektrokettenzuges ein Auffangbehälter für die Kette. Die Kette läuft in diesen Behälter, sodass sie nicht frei hängt und eine Gefahrenquelle darstellt. Bedient wird der Kettenzug über eine Steuereinheit, die bei den meisten Geräten kabelgebunden ausgeführt ist.

Häufig gestellte Fragen

100 m ist die größte Hubhöhe, die ED Elektrokettenzüge von KITO ermöglichen. Die Standardhubhöhe der anderen Baureihen beginnt bei 1,8 m.

20.000 kg beträgt die maximale Traglast, die vom KITO ER2-200IS Kettenzug erreicht wird.

Die wichtigsten Sicherheitsmechanismen bei einem Elektrokettenzug sind eine Rutschkupplung und sogenannte Hub-Endschalter. Die Rutschkupplung verhindert, dass der Kettenzug zu stark belastet wird. Hub-Endschalter schalten den Motor automatisch ab, wenn das Kettenende entweder den oberen oder unteren Anschlag erreicht.

Elektrokettenzüge von KITO bieten ein breitgefächertes Einsatzspektrum. In der Industrie werden sie als Hebezeuge für Krananlagen, als Hilfsmittel bei Montagearbeiten, an Hängebahnsystemen oder an Säulenschwenkkränen im Bereich der Intralogistik eingesetzt.

Im Lastkollektivspeicher wird die Auslastung eines Elektrokettenzuges gespeichert, sodass diese ausgewertet werden kann. Diese Datenspeicherung ist insbesondere in Bezug auf die Ermittlung des bereits verbrauchten Anteils an der theoretisch ermittelten Gesamtnutzungsdauer für den Elektrokettenzug dieses Typs gemäß FEM und DGUV Vorschrift 55 von Bedeutung.

Beiträge zu Elektrokettenzug