Der Elektroseilzug von KITO besticht durch Flexibilität und passt zu jeder Anwendung

Entscheiden Sie sich für einen Elektroseilzug von KITO, wenn Sie sich auf ein präzise arbeitendes Instrument verlassen möchten, das in der Lage ist, hohe Lasten bis zu einem Gewicht von 50 Tonnen zu tragen. Sie können den Elektroseilzug separat betreiben oder als Komponente in eine bereits bestehende Anlage integrieren. Zu den weiteren wesentlichen Eigenschaften des Elektroseilzugs gehören die Wartungsfreundlichkeit und das kompakte Design. Dieses ist nicht nur platzsparend, sondern außerordentlich robust. Langlebigkeit stand bei der Entwicklung des Elektroseilzugs im Mittelpunkt. Dies gilt auch, wenn Sie das Modell in Industriebetrieben nutzen, in denen die Anlagen im Schichtbetrieb 24 Stunden im Einsatz sind. Die Integration in neue Anlagen oder in ein bereits bestehendes System erfolgt ausgesprochen flexibel. Dies gilt auch, wenn Sie Komponenten verschiedener Hersteller für ein komplexes System miteinander kombinieren möchten, um eine maximale Leistungsfähigkeit zu erreichen.

Elektroseilzug von KITO

Simplicity you can trust

RX

Elektroseilzüge

Gerne beraten wir Sie bei einem persönlichen Gespräch zu unseren Produkten.

Elektroseilzug Funktionsweise

Die Funktionsweise eines Elektroseilzugs ist recht einfach erklärt. Das System besteht aus einem Hubwerk und aus der sogenannten Laufkatze. Dies ist der Bereich, in dem sich der Haken, an dem Sie die Lasten befestigen, hin und her bewegt. Das System ist mit zwei elektrischen Antrieben ausgestattet. Ein Antrieb ist für die Hubbewegung verantwortlich, der zweite Antrieb für die Fahrt der Katze. Die Systeme arbeiten lautlos. Die Elektromotoren sind leise, langlebig und wartungsfrei. Sie können den Elektroseilzug auch in Anlagen mit Dauerbetrieb verwenden, ohne dass Sie eine Einschränkung der Funktion befürchten müssen.

Seilzüge von KITO unterliegen höchsten Qualitätsmerkmalen. Diese sind auf die holistische Entwicklung der Produkte zurückzuführen, die bereits bei der Planung der Elektroseilzüge durch unsere Ingenieure beginnt. Die Produktion erfolgt mit dem Ziel, die Elektroseilzüge auf Aufgaben mit höchsten Anforderungen vorzubereiten. Nach dem Kauf und im Rahmen der Installation können Sie als Kunde vom exzellenten KITO After-Sales Service profitieren. Dieser gilt für alle Hebezeugeprodukte von KITO. Er endet nicht mit der Garantie, sondern gilt auch für die Zeit danach. Sie können sich auf die Qualität und die Sicherheit so lange verlassen, wie Sie die Elektroseilzüge von KITO im Einsatz behalten möchten.

Häufig gestellte Fragen

Die Hubgeschwindigkeiten sind von dem Modell abhängig, das Sie einzeln benutzen oder in Ihre Anlage integrieren möchten. Sie reichen von fünf Metern pro Minute bis zu zwölf Metern pro Minute. Sie haben die Möglichkeit, die Geschwindigkeit manuell zu steuern.

Alle Elektroseilzüge von KITO sind mit verschiedenen Sicherheitsmechanismen ausgestattet. Zum einen gibt es eine elektronische Sicherung gegen die Überlast. Ist das Gewicht überschritten, gibt der Elektroseilzug eine Meldung aus. Das System kann nicht gestartet werden oder es stoppt. Die Überlastsicherung misst an zwei verschiedenen Schaltpunkten.
Ein Überhitzungsschutz für den Hubmotor ist ein weiterer Bereich, der dafür sorgt, dass das System automatisch stoppt. So wird sichergestellt, dass der Motor nicht durchbrennen kann. Dies käme einem Defekt gleich, der nur durch den Austausch des Motors zu beheben wäre.

Dies kommt auf die Bauart an. Im Programm von KITO bieten wir Ihnen vier verschiedene Modelle an. Diese heben Lasten, die sich zwischen 1.000 kg und 50 Tonnen bewegen. Informieren Sie sich vorab, welche Bauart Sie in Ihrem System realisieren können. Von der Bauart ist die Last abhängig, die das System tragen kann.

Ja, das ist möglich. Wenn Sie Ihre Anlage durch einen elektrischen Seilzug ergänzen möchten, eignet sich der KITO RX hervorragend. Es ist kompakt, aus einem langlebigen Material gefertigt und ausgesprochen robust. Die Integration in eine bereits bestehende Anlage kann bei einer Neukonstruktion erfolgen. Möchten Sie eine ältere Produktionsstätte durch einen modernen elektronischen Seilzug ergänzen, ist dies mit dem Modell von KITO problemlos möglich.

Ja. Sie haben die Wahl aus vier verschieben Modellen. Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrer Bauart, sondern auch in der Tragelast, die sie heben können. Dabei stehen die Traglast und die Bauart in einem engen Zusammenhang miteinander. Den klassischen Fußzug installieren Sie in aufrechter oder in hängender Position. Er trägt Lasten, die sich zwischen 1.000 kg und 50 Tonnen bewegen.

Benötigen Sie eine Einschienen-Untergurt-Katze, beträgt die Last zwischen 1.000 kg und 36 Tonnen. Die Zweischienenkatze kann Lasten tragen, die sich zwischen 1.000 kg und 50 Tonnen bewegen. Hier kommt es jedoch auf die Art der Installation an. Sollten Sie sich für ein Doppelhubwerk entscheiden, sind Traglasten von bis zu 100 Tonnen möglich. Die Einschienenkatze ist ebenfalls Teil des Sortiments. Sie können mit dieser Bauart Lasten von bis zu 16 Tonnen bewegen.

Beiträge zu Elektroseilzüge

No data was found